Welche Voraussetzungen muss Ihre Katze erfüllen, damit sie bei uns aufgenommen werden kann? Auf dieser Seite bekommen Sie die Antworten.

Schutzimpfungen
Trotz guter Pflege und ausgewogener Ernährung stellen die Viruserkrankungen der Katze eine große Gefahr für deren Gesundheit dar. Frühzeitige Impfungen sind der einzige Schutz gegen diese Erkrankungen.
Folgende Schutzimpfungen sind erforderlich:
  1. Katzenseuche
  2. Katzenschnupfen
  3. Tollwut
Die oben genanten Impfungen gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen sollten nicht älter als ein Jahr und mindestens zwei Wochen alt sein. Die Tollwutimpfung ist nur bei Freigängern notwendig. Diese sollte nicht älter als ein Jahr und mindestens vier Wochen alt sein.
Die Impfungen müssen in einem Impfpass dokumentiert sein, der bitte mitzubringen ist.

Parasiten(Flöhe, Zecken, Würmer)
  1. Ihre Katze sollte flohfrei und aufgrund einer entsprechenden Prophylaxe geschützt sein. Wirksame Antiparasitika gibt es von verschiedenen Herstellern: Advantage® (Bayer), Program® (Novartis) oder Frontline® (Merial) seien hier nur als Beispiele genannt.
  2. Ihre Katze sollte zeckenfrei sein.
  3. Ihre Katze sollte entwurmt sein.

Alle aufgelisteten Voraussetzungen sollten erfüllt sein, wenn Sie Ihre Katze bei uns unterbringen möchten.

Kastration
Ihre Katze muss kastriert bzw. sterilisiert sein. Ausnahmen machen wir nur bei Katzen, die das Kastrationsalter noch nicht erreicht haben.

Selbstverständlich können Sie auch das Lieblingsspielzeug, Futter und Körbe Ihrer Katze sowie Bürsten, Kämme etc. mitbringen. Notwendig ist dies jedoch nicht, da all dies bei uns in ausreichender Zahl vorhanden ist.